Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Förderung Clinician Scientist

Zielgruppe

Die Tracks 1 bis 4 richten sich an Ärzte/innen am Klinikum der LMU während der Facharztausbildung, die noch nicht als Wissenschaftler/in etabliert sind.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Während der Facharztweiterbildung (frühestens ab dem 12. Monat)
  • Abgeschlossenes Promotionsverfahren *
  • Nachweis eines guten oder sehr guten Studienabschlusses im Bereich Medizin oder Zahnmedizin *
  • i.d.R. darf das 35. Lebensjahr * zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht vollendet sein (eine Anrechnung von z.B. Elternzeit, Pflege Angehöriger, Bundes- oder Sozialdienst, Doppelstudium ist möglich)
  • Nachweis von wissenschaftlichen Aktivitäten z.B. Vorträge und Poster auf nationalen / internationalen Konferenzen, (Ko-)Authorenschaft auf peer-reviewed Publikationen
  • Bereitschaft zu einer möglicherweise verlängerten Facharztweiterbildung, falls die Forschungszeit durch die Landesärztekammer nicht bzw. nur anteilig anerkannt wird
* Achtung: trackspezifische Unterschiede möglich!

Fördertracks

Förderung Track 1 Metiphys

  • Thematische Ausrichtung: offen
  • Geschützte Forschungszeit: 18 Monate Vollzeitäquivalent (Voll- und/oder Teilzeit, flexible Verteilung über 36 Monate)
  • Einrichtungswechsel: obligat (innerhalb der Medizinischen Fakultät, z.B. Rotation in eine grundlagenwissenschaftliche Arbeitsgruppe)
  • Fördermittelgeber: Medizinische Fakultät
  • Förderumfang: Heimateinrichtung erhält eine Kompensationsstelle TVL-Ä1 für 18 Monate
  • Förderbeteiligung: optional Sachmittel und zusätzliche Forschungszeit von der entsendenden und/oder aufnehmenden Einrichtung
  • Mentoring: je ein/e Mentor/in der entsendenden und aufnehmenden Einrichtung
  • Aufnahmeverfahren: Schriftlicher Antrag, Vorauswahl durch unabhängige Gutachter, Begutachtungskolloquium
  • Ausschreibungstermine, jährlich (eine Doppelbewerbung von Track 1 und 2 in derselben Ausschreibungsrunde ist nicht möglich):
    o 15. Juni (Förderbeginn 1. Q. des Folgejahres)
    o 15. Dezember (Förderbeginn 3. Q. des Folgejahres)

Förderung Track 2 FöFoLe+

  • Thematische Ausrichtung: offen
  • Geschützte Forschungszeit: mindestens 15 Monate Vollzeitäquivalent (Voll- und/oder Teilzeit, flexible Verteilung über 36 Monate)
  • Einrichtungswechsel: optional (Verbleib an Heimateinrichtung oder Wechsel an andere Arbeitsgruppe oder Einrichtung der Medizinischen Fakultät)
  • Fördermittelgeber: Medizinische Fakultät
  • Förderumfang: Heimateinrichtung erhält eine Kompensationsstelle TVL-Ä1 für 12 Monate + Sachmittel bis 19.000 EUR für die geförderte Person
  • Förderbeteiligung: Finanzierung von mindestens 3 Monaten Freistellung der geförderten Person durch
    die Heimateinrichtung + optional Sachmittel
  • Mentoring: je ein/e Mentor/in von der entsendenden klinischen Einrichtung und von den FöFoLe-Kommissionsmitgliedern sowie einem/r wissenschaftlichen Mentor/in
  • Aufnahmeverfahren: Schriftlicher Antrag, Vorauswahl durch unabhängige Gutachter, Begutachtungskolloquium
  • Ausschreibungstermine, jährlich (eine Doppelbewerbung von Track 1 und 2 in derselben Ausschreibungsrunde ist nicht möglich):
    o 15. Juni (Förderbeginn 1. Q. des Folgejahres)
    o 15. Dezember (Förderbeginn 3. Q. des Folgejahres)

Förderung Track 3 Assoziierte Programme

  • Fördermittelgeber: begutachtete Drittmittel oder Heimateinrichtung
  • Thematische Ausrichtung, Geschützte Forschungszeit und Förderumfang, Auflagen und Ausschreibungstermine: abhängig vom Fördermittelgeber
  • Aufnahme in das MCSP: Individuell auf Antrag nach Einzelprüfung durch den MCSP-Auswahlausschuss jederzeit möglich, wenn eine Freistellung mindestens im Ausmaß von eines Vollzeitäquivalents von 14,4 Monaten finanziert ist und die allgemeinen Bewerbungsvoraussetzungen für Clinician Scientists erfüllt sind
  • Assoziierte Programme sind u.a.:
    • EKFS Cancer Immunotherapy
    • EKFS Clinical Research School
    • EKFS Translationale Psychiatrie
    • SyNergy Clinician Scientist Program
    • LMU Führungskräfteprogramm Weiterbildung Allgemeinmedizin
    • SFB Clinician Scientist Program (Med IV)
    • PRONIA
    • Conn-Register
    • Cushing-Register
    • C4R
    • European & Developing Countries Clinical Trials Partnership (EDCTP)
    • DZL Forschungsstelle
    • DZHK Rotation Grant
    • Bayerische Gleichstellungsförderung
    • German Center for Brain Stimulation
    • Freistellung Palliativmedizin
    • Klinisches Programm Neurologie
    • DZIF

Förderung Track 4 PRIME

  • Thematische Ausrichtung: vaskuläre Medizin
  • Geschützte Forschungszeit: 18 Monate Vollzeitäquivalent (Voll- und/oder Teilzeit, flexible Verteilung über 36 Monate)
  • Einrichtungswechsel: optional (Verbleib an Heimateinrichtung oder Wechsel an andere Arbeitsgruppe oder Einrichtung der Medizinischen Fakultät)
  • Fördermittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und Medizinische Fakultät der LMU
  • Förderumfang: Heimateinrichtung erhält eine Kompensationsstelle TVL-Ä1 für 18 Monate + Sachmittel bis 7.000 EUR und 1.500 EUR Reisekostenzuschuss für die geförderte Person
  • Förderbeteiligung: zusätzlich erforderliche Mittel müssen entweder durch die Heimateinrichtung bereitgestellt oder durch die/den Geförderte/n selbständig eingeworben werden. Die Geförderten werden bei der Antragstellung unterstützt.
  • Zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen: die Förderung zielt auf die frühe Phase als Clinician Scientist, weshalb das 31. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Bewerbung i.d.R. nicht vollendet sein sollte; die Promotion muss bei Antragstellung mit Votum informativum im Dekanat vorliegen; (Mit-)Autorschaft mindestens einer Publikation über ein experimentelles Thema
  • Mentoring: je ein/e klinische/r und wissenschaftliche/r Mentor/in (PI)
  • Ausschreibungstermin, jährlich: 15. Oktober (Förderbeginn 2. Q. des Folgejahres)
  • Nähere Informationen: Programmbeschreibung

Förderbeginn, Planung der geschützten Forschungszeit und Antrag auf Förderung

siehe Menü "Ausschreibungen"