Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

DGIM Stipendien

DGIM Stipendien zur Förderung der medizinischen Promotion

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) möchte den wissenschaftlichen Nachwuchs bei anspruchsvollen, arbeitsintensiven und wissenschaftlich hochwertigen klinish orientierten Promotionsarbeiten auf dem Gebiet der Inneren Medizin unter Berücksichtigung aller Schwerpunkte fördern. Die DGIM verfolgt dabei das Ziel, überdurchschnittlich qualifizierten Studierenden Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit zu eröffnen und sie zu motivieren, ihre wissenschaftliche Laufbahn fortzusetzen. Dazu wird die DGIM ab dem 121. Kongress bis zu 5 Promotionsstipendien auf der Jahrestagung vergeben. Die maximale Förderung eines Kandidaten beträgt 10.000 Euro und beginnt im darauffolgenden Wintersemester.

Fördermöglichkeiten

  • Unterstützung eines Freisemesters: monatliche Unterstützung von 1000 Euro für max. 6 Monate
  • Unterstützung eines Forschungsaufenthalts: monatliche Zahlung eines Anteils aus der Gesamtfördersumme für einen Aufenthalt in einem auswärtigen Forschungslabor

Zusätzlich zu beiden Förderarmen unterstützt die DGIM die Teilnahme an Kongressen zur Präsentation von Ergebnissen der Promotionsarbeit und übernimmt dafür Reisekosten, Teilnahmegebühren und Unterbringungskosten, aber höchstens bis zur o.g. Maximalsumme. Die DGIM behält sich vor, den Antrag vollumfänglich oder in Teilen zu fördern.

Voraussetzungen

  • Immatrikulation an einer deutschen Universität mit der Fachrichtung Humanmedizin
  • Förderung hervorragender Studenten, die in ihrem bisherigen Studienverlauf sehr gute bis gute Leistungen erzielt haben und ihre berufliche Zukunft im Bereich der Inneren Medizin sehen (max. zweiseitiges Motivationsschreiben)
  • Konzise Beschreibung des Promotionsvorhabens: Hintergrund, Vorarbeiten, Ziele, Arbeitsplan und Kostenkalkulation (max. 5 Seiten einschließlich Literatur, keine Anhänge)
  • Empfehlungsschreiben und Liste der aktuell betreuten Promotionsvorhaben des Betreuers, der Mitglied der DGIM ist
  • Abiturzeugnis und Zeugnis des ersten Staatsexamens (einfach Kopien ohne Beglaubigung)
  • Vollständiger und fristgerechter Eingang der Bewerbungsunterlagen

Sonstige Anforderungen

Nach Abschluss des Freisemesters bzw. des Forschungsaufenthalts ist ein Abschlussbericht zu erstellen. Die Promotionsarbeit ist nach Fertigstellung auf dem Internistenkongress zu präsentieren. Ein zukünftiger Austausch mit anderen Stipendiaten in einem Netzwerk (Alumni-Gruppe) ist erwünscht.

Die Auswahl erfolgt durch den Generalsekretär in Zusammenarbeit mit der Kommission Wissenschaft und Nachwuchsförderung der DGIM.

Bitte senden Sie einen Antrag auf Förderung bis zum 28.02.2015 an:

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V.
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Ulrich R. Fölsch
Generalsekretär der DGIM
Irenenstr. 1
65189 Wiesbaden