Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMUexchange

Im Rahmen von "Strukturierten Hochschulpartnerschaften" bietet die Medizinische Fakultät Austauschmöglichkeiten mit Universitäten im außereuropäischen Ausland.
Die Programmteilnehmenden sind an der Gastuniversität von Studiengebühren befreit und erhalten das Fakultätsstipendium (Reise- und Lebenshaltungszuschuss).

Australien Bolivien Brasilien Kanada Chile China Kolumbien Äthiopien Georgien Germany Indonesien Israel Japan Südkorea Mexiko Mosambik Panama Somalia Thailand Ukraine USA Vietnam

commons.wikimedia.org

Australien: Brisbane

Äthiopien: Jimma

Bolivien: Cochabamba

Brasilien: Botucatu | Campinas | Curitiba | João Pessoa | Roraima

Chile: Coquimbo | Santiago | Valdivia

China: Hangzhou | Shanghai  

Georgien: Tiflis

Hongkong: Hongkong

Indonesien: Jember

Israel: Jerusalem | Haifa

Japan: Sapporo | Tokio

Südkorea: Seoul

Kanada: Edmonton | Saskatoon

Kolumbien: Bogotá

Mexiko: Puebla

Mosambik: Beira

Panama: Panama

Somalia: Hargeisa

Thailand: Bangkok

Ukraine: Kiew

USA: New York City | St. Louis

Vietnam: Da Nang | Ho-Chi-Minh-Stadt

nach oben

Bewerbung

Die Frist bei LMUexchange liegt bei höchstens zwölf bis spätestens sechs Monate vor gewünschtem Mobilitätsbeginn. Abweichend von LMUexchange in anderen Studiengängen erfolgen Zulassungen in Humanmedizin nach dem Prinzip der "rolling admission" (All sent at different times, notified after sending in).

Bitte beachten Sie: Für Tokio sind die Plätze im Jahr 2023 bereits vergeben, Aufenthalte in Sapporo sind voraussichtlich erst ab Oktober 23 wieder möglich.

Es kann nur eine Universität gewählt werden. Möglich sind in der Regel Famulatur, Semester und PJ (auch gesplittete Tertiale). Ausnahmen sind jeweils bei den Partneruniversitäten aufgeführt. Für alle Studienabschnitte sind Kenntnisse der primären Unterrichts-/Landessprache an der Zielinstitution unabdingbar für eine gute Lernerfahrung.

Ihre Online-Bewerbung besteht aus folgenden Dokumenten (PDF):

  1. Zeugnis über den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung und Ergebnismitteilung Schriftlicher Teil
  2. Aktueller LSF-Notenauszug Klinik
  3. Lebenslauf: tabellarisch, in englischer bzw. spanischer/portugiesischer Sprache
  4. Motivationsschreiben: in englischer bzw. spanischer/portugiesischer Sprache, ca. 1 Seite
  5. Sprachnachweis: nur für lateinamerikanische Partneruniversitäten, mind. B1 laut Referenzrahmen
  6. Empfehlungsschreiben / Letter of Recommendation: Hinweise zur Beantragung finden Sie im Campusportal unter "Humanmedizin → Informationen für Studierende → Muster / Vorlagen". Bitte verwenden Sie die Vorlage: Empfehlungsschreiben – Englisch

Auswahlverfahren

Die bisherigen Studienleistungen und der Gesamteindruck aus Lebenslauf, Sprachkenntnissen und Motivationsschreiben geben den Ausschlag für die Vergabe der Austauschplätze.
Die Auswahl erfolgt durch den/die Programmbeauftragte für die jeweilige Partneruniversität. Sie werden per E-Mail über das Ergebnis informiert.

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: international.office@med.lmu.de

nach oben

Jimma University

Äthiopien-Austausch

Gynecology/Obstetrics & Pediatrics Undergraduate Exchange

  • International Campus Day

    Erfahrungsberichte aus erster Hand
    Meet & Greet mit LMU-Programmbeauftragten
    Speeddating mit Studierenden, die im Ausland waren mehr

  • Vortrag & Sprechstunde

    Die Fachschaft und das Auslandsreferat Medizin organisieren jedes Semeser eine Vortragsveranstaltung und Sprechstunde zum Thema "PJ und Famulatur im Ausland" mehr

  • Visiting Student Learning Opportunities

    Plattform der Association of American Medical Colleges für weltweite Electives:
    The Visiting Student Learning Opportunities™ (VSLO®) program streamlines the application process for medical and public health students. mehr