Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hertie Stiftung medMS

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung schreibt im Rahmen ihres medMS-Förderprogramms erneut Stipendien für exzellente Studierende der Humanmedizin aus, die sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit der Erkrankung Multiple Sklerose befassen.

Mit dem medMS-MyLab Programm können herausragende Ärztinnen und Ärzte in der Facharztausbildung Gelder beantragen, um ihre Forschung nachhaltig und langfristig weiterzuverfolgen. Dabei geht es ausdrücklich nicht um eine Projektförderung, sondern um die Perspektive und Entwicklung der geförderten Person im Sinne eines Clinician Scientist mit eigenständiger und hochrangiger Forschung.

Es können in einem zeitlich flexiblen Rahmen Mittel für den Aufbau, die qualitative Weiterentwicklung oder Verstetigung des eigenen Arbeitsfelds beantragt werden. Pro Person können bis zu 400.000 € beantragt werden; es werden jährlich 2-3 Forschende gefördert.


Einsendeschluss ist der 15. Januar 2020.


Alle Informationen und Antragskriterien finden Sie unter https://www.ghst.de/gehirn/talente-foerdern/ms-forschung/.