Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Was tun wenn’s Probleme gibt?

Jede Doktorarbeit hat Höhen und Tiefen – das ist vollkommen normal und viele Konflikte lassen sich mit etwas Abstand und einem klärenden Gespräch bereits lösen. Falls es im Rahmen Ihrer Arbeit aber doch mal zu Konflikten kommt, bei denen Sie das Gefühl haben, dass Sie Unterstützung brauchen, sollten Sie wissen, dass Sie nicht alleine sind.
In vielen Fällen kann bereits der Rat Ihrer TAC-Mitglieder sehr hilfreich sein. Suchen Sie, wenn möglich, das vertrauliche Gespräch mit einem Ihrer Betreuer. Oftmals können Ihre TAC-Mitglieder Ihnen v.a. bei wissenschaftlichen Konflikten hilfreich zur Seite stehen.
Doch obwohl Vorgesetzte, Gruppenleiter und Koordinatoren in der Regel die ersten Anlaufstellen für Informationen und Beratung sind, kann es in bestimmten Situationen erforderlich sein, sich an Personen außerhalb der eigenen Gruppe oder Abteilung zu wenden. Bei familiären Sorgen, persönlichen Krisen im Berufsleben, Krisen in der beruflichen Entwicklung, Diskriminierung, sexueller Belästigung oder wissenschaftlichem Fehlverhalten ist es gut, die folgenden Kontakte zur Hand zu haben.

Integrität in der Forschung

Bei Fragen oder Bedenken hinsichtlich wissenschaftlichen Fehlverhaltens oder fragwürdiger Praktiken:

Weitere Quellen und Anlaufstellen:

Konfliktberatung und Antidiskriminierung

Die LMU stellt Universitätsmitgliedern zahlreiche Möglichkeiten zur Unterstützung bei Konflikten und Diskriminierung zur Verfügung – ein aktiver Beitrag für ein diskriminierungsfreies Umfeld und mehr Chancengleichheit.

Beratung und Kontakte im Konfliktfall:

Umgang mit Diskriminierung oder sexueller Belästigung:

Spezielle Beratungsangebote

Spezielle Beratungsangebote zu Fragen rund um Diversity, psychische Gesundheit, chronische Erkrankungen oder Behinderungen:

Interkulturelle Beratungsstelle

Zur Unterstützung bei kulturellen Fragen in Studium, Beruf und Freizeit:

Konflikte am Arbeitsplatz

Im Fall von Konflikten mit dem Arbeitgeber, Kollegen oder bei Problemen mit den Arbeitsbedingungen:

Unterstützung für Promovierende mit Familie

Angebote zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Karriere und Familie

Sexuelle Belästigung

Informationen rund um Angebote für Betroffene von sexueller Belästigung:

Campusseelsorge

Die Campusseelsorge steht als Ansprechpartner für alle Angelegenheiten von Studierenden und Mitarbeitern bereit

Unterstützung für internationale Vollzeit- und Promotionsstudierende

Internationale Promovierende finden hier Informationen zu

WeCare@LMU

Ein spezielles Angebot für die Folgen der Pandemie auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden.

Die aktuellen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit sind mit tiefgreifenden Veränderungen des Alltags und des gesellschaftlichen Zusammenlebens verbunden, die für unsere psychische Gesundheit eine besondere Herausforderung darstellen. Die Initiative "WeCare@LMU" soll Studierende und Beschäftigte durch die Bereitstellung von Informationen und die Schaffung von Online-Beratungsangeboten in der aktuellen Situation unterstützen.