Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Datentreuhandstelle der Medizinischen Fakultät (DMF)

Die Datentreuhandstelle der Medizinischen Fakultät (DMF) ist eine Einrichtung des Dekanats der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU).

Um medizinischen Fortschritt im Sinne aller Beteiligten zu ermöglichen, muss dies im Einklang mit aktuellen technologischen sowie datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen geschehen. Zur konkreten Umsetzung dieser Prämisse, entwickelt und betreibt die DMF kontinuierlich eine technische Infrastruktur zum datenschutzkonformen Austausch von medizinischen Daten. Im Vordergrund steht dabei stets der Schutz des Persönlichkeitsrechts der betroffenen Personen.

Grundlegende Prozesse der DMF:

  • Ersetzen (Pseudonymisierung) und/oder Entfernen (Anonymisierung) eines direkten Personenbezugs aus medizinischen Datensätzen
  • Verwaltung Pseudonym-Zuordnungslisten für benötigte Rückauflösungen (Follow-Up oder Mitteilung von Zufallsbefunden an Studienteilnehmer)
  • Zusammenführung von pseudonymisierten Datensätzen aus primären und sekundären Quellsystemen (zum Beispiel Krankenkassendaten)
  • mehrstufige Pseudonymisierung (z.B. im Biobankenkontext)

Die DMF kooperiert mit Einrichtungen der LMU und des LMU Klinikums, sowie deren Partnern im Geltungsbereich der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Infrastruktur kann durch ihren modularen Aufbau an das individuelle Forschungsvorhaben angepasst werden. Entsprechende Erweiterungen sind auf Anfrage möglich.

 

Kontakt

Isabel Reinhardt
Datentreuhandstelle der Med. Fakultät
Dekanat der Medizinischen Fakultät

Büro:
LMU Klinikum, IBE
Marchioninistr. 15
81377 München
Tel.: +49 (0)89 / 440077743

dmf@ibe.med.uni-muenchen.de