Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Deutsche Zentren der Gesundheitsforschung

Deutsche Zentren

München ist ein Standort aller sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung. An den neu gegründeten Zentren sollen Translationsprozesse durch neue Forschungsstrukturen optimiert werden. Forschungsschwerpunkte sind Krebs, Diabetes, Stoffwechsel-, Herz-Kreislauf-, Infektions-, Lungen- und neurodegenerative Erkrankungen.

"Nach wie vor ist die Zahl der Menschen, die an Volkskrankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel-, Infektions-, Lungen- oder neurodegenerativen Erkrankungen leiden beziehungsweise neu erkranken, besorgniserregend. Optimale Forschungsbedingungen zu schaffen, um Volkskrankheiten zu bekämpfen, ist ein zentrales Anliegen der neu gegründeten Deutsche Zentren der Gesundheitsforschung (DZG). Das Bundesforschungsministerium wird bis 2015 rund 700 Millionen Euro für diese Zentren zur Verfügung stellen, um so beispielsweise den so genannten Translationsprozess zu optimieren und Prävention und Therapie der Volkskrankheiten zu verbessern."

Quelle: BMBF

Zuletzt bearbeitet am 5. September 2014