Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Themensuche "Proteine"

  • Analysis of protein misfolding as a pathogenetic mechanism in autoinflammatory diseases (AIPM)

    Sprecher: Prof. Dr. Ania Carolina Muntau
    Einrichtung: Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Hauner'schen Kinderspital
    Förderung: 2011 bis 2015 mehr

  • Emmy Noether Nachwuchsgruppe - RNA-bindende Proteine in neurodegenerativen Erkrankungen: Transportvorgänge und Pathomechanismen

    Projektleiterin: Dr. Dorothee Dormann
    Einrichtung: Biomedizinisches Zentrum, Institut für Physiologische Chemie
    Förderung: seit 2013 mehr

  • GSC 1006 - Graduiertenschule für Quantitative Biowissenschaften München (QBM)

    Im Juli 2012 hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft die Förderung der Graduate School of Quantitative Biosciences Munich, abgekürzt QBM, bewilligt. Am 1. November 2012 haben die offiziellen Vorbereitungen für die Einrichtung begonnen. Ab Oktober 2013 starten die ersten 25 Doktoranden mit ihrer Promotion, gefördert mit Stipendien und eingebunden in ein modernes und innovatives Ausbildungskonzept. Was die Studierenden mitbringen müssen? Ein naturwissenschaftliches Studium mit hervorragenden Leistungen. Vor allem aber brennendes Interesse an interdisziplinären Fragen in den Lebenswissenschaften. mehr

  • Zellbiologie: Zellulärer Stromausfall

    27. Oktober 2017

    Verklumpte Proteine in den Nervenzellen schädigen die Mitochondrien und verursachen zahlreiche neurodegenerative Erkrankungen. Eine neue Studie zeigt, wie die Zelle die Bildung toxischer Proteinaggregate verhindert. mehr

  • LMU-Mediziner arbeiten an früher Diagnose einer schweren Lungenerkrankung bei Babys

    24. Oktober 2017

    Wer als Baby diese Lungenerkrankung bekommt, wird sie sein Leben lang höchstwahrscheinlich nicht mehr los: Die Bronchopulmonale Dysplasie, kurz BPD genannt, ist eine ernste Krankheit. Meist trifft es Frühgeborene, die mit nicht einmal 1.500 Gramm Gewicht geboren wurden. "Aber auch reife Neugeborene können daran erkranken", sagt Privat-Dozentin Dr. Anne Hilgendorff, die Leiterin des Zentrums für Comprehensive Developmental Care am Dr. von Haunerschen Kinderspital und dem integrierten Sozialpädiatrischen Zentrum am Klinikum der Universität München. mehr

  • Auf der molekularen Streckbank

    24. Februar 2017

    Wie das Erbgut in der Zelle verpackt ist, bestimmt auch, welche Gene aktiv sind. Münchner Forscher konnten nun mithilfe einer aus DNA konstruierten Nano-Pinzette molekulare Kräfte zwischen einzelnen Verpackungseinheiten messen. mehr

  • Exzellenzcluster CIPS-M: Doppelte Immunstrategie gegen Tumoren

    Jahresbericht 2012

    Auf fünf Säulen steht das „Center for Integrated Protein Sciences Munich“. Und alle haben sie mit Eiweißen zu tun. Was machen Proteine in der Zelle? Wie leiten sie Signale weiter? Wie regulieren sie Gene? Wie sieht ihre dreidimensionale Struktur aus? Wie wirken Nukleinsäuren wie DNA oder RNA mit Proteinen zusammen? Wie lassen sie sich nutzen, um Krebs zu bekämpfen? mehr