Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Themensuche "Nuklearmedizin"

  • Das Spektrum der Radionuklide

    Jahresbericht 2013

    Radionuklide bieten einzigartige Möglichkeiten in der Diagnostik bestimmter Erkrankungen – und auch in deren Therapie. Sie herzustellen, ist ein inzwischen weitgehend standardisierter Prozess. mehr

  • Radiopharmazie-Zentrum geht in Betrieb

    1. August 2013

    Das Klinikum der Universität München betreibt bundesweit eine der größten nuklearmedizinischen Einrichtungen und stellt nun mit einer eigenen Produktionsstätte sicher, dass die Patientenversorgung sowie die Forschung und Lehre im Bereich der Nuklearmedizin gewährleistet ist. mehr

  • Neubau eines Radiopharmazie-Zentrums mit Zyklotron

    1. September 2012

    In dem neu entstehenden Radiopharmazie-Zentrum, das als erstes PPP-Projekt des Klinikums am Campus Großhadern errichtet wird, werden ab 2013 Radiopharmaka erzeugt. mehr

  • Angina pectoris Vorhersage

    Jahresbericht 2011

    Schmerzen in der Herzgegend, das Gefühl von Enge in der Brust, Atembeklemmungen: Patienten mit „Angina pectoris“ kennen diese wieder kehrenden Symptome. Um ein gefährlich verengtes Herzkranzgefäß als Ursache und die Gefahr eines Herzinfarktes auszuschließen, nutzen Mediziner zunehmend die nicht invasive CTA. Doch diese Methode kann mehr, als nur die Existenz eines verengten Gefäßes auszuschließen. „Wir können mit dieser Methode Aussagen über den künftigen Krankheitsverlauf der Angina-pectoris-Patienten treffen“, erklärt Dr. Fabian Bamberg nach einer Studie an der Klinik für Radiologie. mehr