Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Themensuche "Dermatologie"

  • Veronica Ferres gibt Startschuss für die Initiative Besonderhaut

    05. September 2017

    Schauspielerin Veronica Ferres gab gemeinsam mit Prof. Dr. Kathrin Giehl, Oberärztin und Leiterin des Zentrums für seltene und genetische Hautkrankheiten am Klinikum der Universität München, den Startschuss für das Hilfsprojekt Besonderhaut. Trotz ihrer vielen Termine rund um den Kinostart ihres Films "Unter deutschen Betten", hat sie sich Zeit genommen, weil ihr das Anliegen wichtig ist. mehr

  • Dr. Markus Reinholz wird in die DFG-Nachwuchsakademie "Klinische Studien in der Infektionsmedizin" aufgenommen

    27. Juni 2017

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) startet ihre erste Nachwuchsakademie „Klinische Studien in der Infektionsmedizin“. Mit der Aufnahme bietet die Nachwuchsakademie Dr. Markus Reinholz von der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie die Möglichkeit sein Projekt zum Thema "Neue Methodiken zur Diagnostik und Therapie von HPV" weiterzuentwickeln und umzusetzen. mehr

  • Auszeichnung für Dr. Markus Reinholz mit dem Almirall Förderpreis Dermatologie

    27. April 2017

    Herr Dr. med. Markus Reinholz ist Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der LMU München und erhält den Almirall Förderpreis Dermatologie. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. mehr

  • Gegen den Juckreiz

    02. März 2017

    Hautärzte des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität in München haben federführend in einer internationalen Phase-II-Studie eine neue Substanz gegen Neurodermitis getestet und die Ergebnisse im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Nemolizumab hilft zuallererst gegen den höllischen Juckreiz, aber auch gegen die Entzündung der Haut. mehr

  • Neuer Wirkstoff gegen Neurodermitis

    04. Oktober 2016

    Neurodermitis ist für viele Patienten eine Heimsuchung, gerade für Kinder. Allerdings kann die moderne Medizin das 'atopische Ekzem', so heißt die Krankheit im Fachjargon, inzwischen gut behandeln – und mittelfristig höchstwahrscheinlich noch besser als je zuvor. Denn unter anderem Hautärzte des Klinikums der Universität München um Prof. Andreas Wollenberg haben ein neues Medikament getestet. Der Wirkstoff namens 'Dupilumab' zeigt "sehr schöne Effekte", wie der Dermatologe es ausdrückt und "verbessert auch die Lebensqualität der Patienten erheblich". mehr

  • Wissenschaftspreis für PD Dr. Ronald Wolf

    10. Mai 2014

    PD Dr. med. Ronald Wolf, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, ist auf dem Jahressymposium der Berliner Stiftung für Dermatologie mit dem Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. mehr

  • Entzündliche Hauterkrankungen

    Jahresbericht 2010

    Jede Minute, jede Sekunde wehrt sich unsere Haut gegen Viren, Pilze und Bakterien und nutzt dafür die Waffen des angeborenen Immunsystems. Dazu zählen die so genannten antimikrobiellen Peptide. Bei Patienten mit entzündlichen Hauterkrankungen wie Schuppenflechte (Psoriasis) oder Neurodermitis (atopische Dermatitis) „ist die natürliche Balance dieser Peptide gestört“, sagt Privat-Dozent Dr. Jürgen Schauber von der Dermatologischen Klinik des Klinikums der Universität München. mehr