Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. Riccardo Giunta wird von der DGPRÄC zum Präsidenten gewählt

22. September 2017

Prof. Giunta, Leiter der Abteilung für Handchirurgie, Plastischen Chirurgie und Ästhetischen Chirurgie wird zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) ernannt.

giunta-praesident-dgpraecProf. Dr. Riccardo Giunta

Mit seiner Wahl wird Prof. Giunta Vorstand der wissenschaftlichen Fachgesellschaft und des Berufsverbands der Plastischen und Ästhetischen Chirurgen in Deutschland. Jede Entscheidung für die kommenden zwei Jahre wird vom Präsidenten mit seinem Vorstand getroffen. Der Präsident vertritt die Gesellschaft gegenüber anderen Fachverbänden wie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, in der Politik und in den Medien.

„Ich habe mir für meine Präsidentschaft vorgenommen, die Plastische Chirurgie an den Universitätskliniken und Kliniken in Deutschland zu stärken und gleichzeitig das Bewusstsein in der Bevölkerung und auch in der Kollegenschaft zu den Inhalten der Plastischen Chirurgie zu schärfen“, so Prof. Giunta. „Nur allzu oft wird hier Plastische Chirurgie mit Schönheitschirurgie verwechselt. Die Ästhetische Chirurgie macht nur einen kleinen Teil des Fachgebiets aus, der Schwerpunkt liegt in der Rekonstruktion der Körperoberfläche in Form und Funktion. Entsprechend lautet das Motto unserer Gesellschaft ‚Plastische Chirurgie - Form und Funktion‘. Weitere Säulen sind die Rekonstruktive Chirurgie (z.B. Brustrekonstruktion), Handchirurgie und Verbrennungschirurgie​. Insbesondere mit der Alterung der Bevölkerung wird Plastische Chirurgie in Bezug auf den Verschluss chronischer Wunden, Dekubitalulzera, Rekonstruktion bei Tumoren und Trauma in Zukunft eine immer größere Rolle spielen und möglicherweise zur neuen "Allgemeinchirurgie" werden.“

Die DGPRÄC ist ein Berufsverband und die wissenschaftliche Fachgesellschaft für Plastische Chirurgen in Deutschland mit Sitz in Berlin. Mitglieder der DGPRÄC sind ausschließlich Fachärzte für Plastische Chirurgie bzw. für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Die Gesellschaft hat über 1800 Mitglieder.

2018 feiert die Gesellschaft ihr 50 jähriges Jubiläum. Der kommende Kongress in Bochum wird ganz unter diesem Motto stehen, für den Prof. Giunta einen Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit beabsichtigt.

Quelle: Pressemitteilung Universitätsklinikum (Text und Bildnachweis)