Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Professor Strupp erhält Hallpike-Nylén Price

01. Juli 2016

Zwei Ehrungen wurden Professor Michael Strupp, Oberarzt an der Neurologischen Klinik der LMU und am Deutschen Schwindelzentrum, zuteil: Die Bárány-Society verlieh ihm den Hallpike-Nylén Price und die Universität Hongkong den Titel eines „Visiting Professor at the University of Hongkong/St. Mary’s Hospital“.

Den Hallpike-Nylén-Preis erhält Professor Strupp für seine herausragende Forschung auf dem Gebiet vestibulärer Erkrankungen – also Erkrankungen, die die Gleichgewichtssinne des Menschen beeinträchtigen – insbesondere für die Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten. Dieser Preis wird von der Bárány Society vergeben. Sie ist eine international tätige interdisziplinäre Forschungsgesellschaft, die 1960 in Erinnerung an Robert Bárány gegründet, einem östereichischen Mediziner und Neurobiologen und ersten österreichen Nobelpreisträger. Er lehrte an der Universität von Uppsala/Schweden, wo die Gesellschaft beheimatet ist. Ihr wesentliches Ziel ist die Stärkung der Zusammenarbeit und des Austausches von Grundlagenforschern und Klinikern, die sich mit vestibulärer Forschung befassen. Zudem fördert die Gesellschaft die neurootologische Forschung.

Die Ernennung zum „Visiting Professor at the University of Hongkong/St. Mary’s Hospital“ ermöglicht es Strupp unter anderem, gemeinsame Aktivitäten der Universität in Hongkong mit der LMU in den Bereichen Forschung und Lehre auf den Weg zu bringen.

Quelle: Pressemitteilung LMU (Text und Bildnachweis)