Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftsstiftung des Jahres

04. April 2016

Die Care-for-Rare Foundation ist diesjähriger Träger des Preises „Wissenschaftsstiftung des Jahres“, den die Deutsche Universitätsstiftung (DUS) und die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements ausgelobt haben. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde im Rahmen der achten Gala der Deutschen Wissenschaft am 4. April 2016 in Berlin vergeben.

knowah Der am Wiskott-Aldrich-Syndrom erkrankte kleine Knowah von den Philippinen konnte mit Hilfe der Care-for-Rare Foundation in München behandelt werden
Foto: Michael Woelke

Die Care-for-Rare Foundation wurde im August 2009 von Professor Dr. Christoph Klein, Direktor der Kinderklinik und Kinderpoliklinik am Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU, und dem Juristen Professor Andreas Staudacher gegründet. Durch die Erforschung von Krankheitsprozessen sollen die Ursachen seltener Erkrankungen bei Kindern aufgespürt werden. Ihnen will die Stiftung einen schnelleren Zugang zu einer modernen genetischen Diagnostik und zu innovativen Therapieverfahren eröffnen. Die Care-for-Rare Foundation kooperiert mit einem internationalen Netzwerk von Ärzten und Wissenschaftlern.

Die Auszeichnung „Wissenschaftsstiftung des Jahres“ wird zum dritten Mal vergeben. Damit wollen die DUS und die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Wissenschaftsstiftungen lenken. Die öffentliche Würdigung und Hervorhebung einer Wissenschaftsstiftung soll als „Best Practice“-Beispiel dienen, motivierend auf potentielle Stifter, Förderer, Zustifter, Erblasser und Sponsoren wirken und zur Nachahmung und Gründung von Stiftungen anregen.

Quelle: Pressemitteilung LMU (Text und Bildnachweis)